Show Less
Restricted access

Utopie und Wissenschaft im frühen deutschen Sozialismus

Theoriebildung und Wissenschaftsbegriff bei Wilhelm Weitling

Series:

Lothar Knatz

Weitling gilt als Begründer der deutschen Arbeiterbewegung und als einer der ersten deutschen Sozialisten. Im Vergleich zu seinen gesellschaftstheoretischen Schriften sind seine sprach- und naturphilosophischen Spätschriften bisher nicht beachtet worden. Erst die Analyse des gesamten Theoriebestandes ermöglicht jedoch, Aussagen über diesen Typus proletarischer Theorie zu treffen und eröffnet darüberhinaus wissenschaftshistorische Perspektiven. Da die Weitlingschen Spätschriften aufgrund neu entdeckter Archivmaterialien hier erstmals herangezogen werden, ist die Arbeit zugleich ein Beitrag zur Weitling-Biographie.
Aus dem Inhalt: Methodologische Überlegungen zur Geschichtsschreibung der Arbeiterbewegung und des Sozialismus - Das Wissenschaftssystem Weitlings: Gesellschaftstheorie - Denk- und Sprachlehre - Astronomie - Die Eigentümlichkeit proletarischer Theoriebildung.