Show Less
Restricted access

Erziehungswissenschaft und Arbeiterbewegung

Die Arbeiterbewegung im Blickfeld pädagogischer und schulpolitischer Konzeptionen in Deutschland in der Zeit vor und nach dem 1. Weltkrieg

Series:

Peter Marxen

Im Mittelpunkt der vorliegenden Untersuchung steht die Frage, wie einige der bedeutendsten Vertreter der Erziehungswissenschaft zu Beginn dieses Jahrhunderts in ihren politischen wie pädagogischen Vorstellungen auf die gesellschaftlichen Veränderungen ihrer Zeit reagierten und ihrerseits die gesellschaftliche Entwicklung zu beeinflussen suchten. Gezeigt wird der enge Bezug von Pädagogik und Politik, der bereits für die Formulierung pädagogischer Konzeptionen von Bedeutung war.
Aus dem Inhalt: U.a. Die pädagogische Lösung sozialer Konflikte bei Natorp, Rein, Foerster, Kerschensteiner und Spranger - Politische Einstellungen und pädagogische Konzeptionen im Übergang vom Kaiserreich zur Republik.