Show Less
Restricted access

Die Durchsetzung der Tarifautonomie in Westdeutschland

Das Tarifvertragsgesetz vom 9. April 1949

Series:

Jürgen Nautz

Das Tarifvertragsgesetz (TVG) vom April 1949 brachte nicht nur eine Erweiterung des Normenkataloges des Tarifvertrages, sondern vor allem auch die Autonomie der Tarifvertragsparteien beim Tarifvertragsab- schluss. Die liberale Gestaltung der TVG ging auf die starke Einflussnahme der Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände zurück. Sie setzten sich gegen die Verwaltung für Arbeit durch, die die Realisierung eines staatskorporatistischen Tarifverhandlungsmodells verfolgte. Mit dem TVG wurde die Grundlage für die bundesrepublikanische Institution Tarifautonomie geschaffen.
Aus dem Inhalt: Zum neueren Korporatismusbegriff - Die Entwicklung des Tarifrechtes seit dem Ersten Weltkrieg bis zur «Machtergreifung» - Die Politik der amerikanischen und britischen Militärregierung zur Wiederherstellung der Tarifautonomie - Die Beratungen zum TVG - Die Politik der staatlichen Stellen und der Sozialpartner.