Show Less
Restricted access

Therapieziel Verständnis

Versuch eines handlungstheoretischen Modells zur Genese und Therapie der Drogenabhängigkeit

Series:

Elmar Hartstock

Die zunehmende Anzahl von Suchtkranken stellt eines der brennendsten gesundheitspolitischen Probleme unserer Zeit dar. Dennoch sind die wissenschaftlichen Ansätze zur Behandlung der Drogenabhängig- keit letztlich unbefriedigend, was nicht zuletzt daran liegen mag, dass das übliche, betont wissenschaftliche Vorgehen einen verstehenden Zugang zur Psyche des Kranken erschwert. Ein handlungstheoretisch orientiertes Modell des Suchtgeschehens, wie hier vorgestellt, vermag nicht nur diese Klippen zu umschiffen und brauchbare Ansätze für die Therapie Suchtkranker zu geben, sondern stellt darüber hinaus einen Schritt zur Integration bisher unvereinbarer theoretischer Richtungen dar.
Aus dem Inhalt: Das Buch kritisiert zunächst herkömmliche, verhaltenstheoretische und tiefenpsychologische Ansichten zur Genese und Therapie der Drogenabhängigkeit und unternimmt sodann den Versuch, ein handlungstheoretisch orientiertes Modell des Suchtgeschehens zu entwickeln. Die Konsequenzen dieses Ansatzes sowie Überlegungen zur Therapie der Drogenabhängigkeit werden diskutiert.