Show Less
Restricted access

Kategorialleistungen von Kleinstkindern

Ein experimenteller Beitrag zur Frage nach Bedingungen für den Aufbau stabilen Urteilsverhaltens

Series:

Barbara Heiss

Der vorliegende Beitrag aus dem Gebiet der Bezugssystem-Forschung ist von dem Interesse geleitet, eine Integration von Fragen der Wahrnehmungs- und Urteilsrelativität mit ontogenetischen Aspekten anzustreben, und liegt damit im Schnittpunkt von Allgemeiner Psychologie (Wahrnehmung, Lernen, Bezugssystemtheorien) und Entwicklungspsychologie.
Auf der Basis experimenteller Untersuchungen an Kleinstkindern gelangen wir zu einer Aussage über Bedingungen für den Aufbau stabilen Urteilsverhaltens, dem grundlegende Bedeutung für Orientierung und Kommunikation zukommt.
Aus dem Inhalt: U.a. Psychologische Bezugssysteme und phänomenal absolute Urteile - Bedingungen für den Aufbau stabilen Urteilsverhaltens - Experimentelle Untersuchungen an Kleinstkindern - Zur Transponierbarkeit von Bezugssystemen.