Show Less
Restricted access

Sartre, Camus und die Kunst

Die Herausforderung der Freiheit

Series:

Heiner Wittmann

Sartre, Camus und die Kunst untersucht die Überlegungen und Analysen der beiden Autoren zur Ästhetik. Der Streit zwischen ihnen nach der Veröffentlichung von Camusʼ Der Mensch in der Revolte und Sartres Kritik an diesem Buch führte 1952 zum Bruch ihrer Freundschaft. Wenn man aber die Funktion und die Bedeutung von Freiheit und Kunst in ihren Werken analysiert, werden fundamentale Übereinstimmungen erkennbar, die in dieser Studie dargestellt werden.

Heiner Wittmann studierte Romanische Philologie, Geschichte und Politische Wissenschaften an der Université Paris III − Sorbonne Nouvelle, am Institut d’Études Politiques de Paris und an der Universität Bonn. Er promovierte mit einer Arbeit über die Ästhetik Jean-Paul Sartres. Als Lehrbeauftragter war er am Institut für Linguistik/Romanistik und am Institut für Romanische Literaturen I der Universität Stuttgart tätig. Er hielt zahlreiche Vorträge im In- und Ausland und hat Studien zur Literatur, Geschichte und Kunst im 19. und 20. Jahrhundert veröffentlicht. Der Autor ist 2012 von der Französischen Republik mit den Palmes Académiques für seine Verdienste um die französische Bildung und Kultur ausgezeichnet worden.