Show Less
Restricted access

Die bilaterale Entwicklungshilfe und ihre Verteilungskriterien

Eine politikwissenschaftlich-statistische Aggregatdatenanalyse zur regionalen Entwicklungshilfevergabe der USA, Grossbritanniens, Frankreichs und der Bundesrepublik Deutschland im Zeitraum von 1960-1980

Series:

Peter Schoof

Für die regionale Vergabe der Entwicklungshilfe haben die grossen Entwicklungshilfegeber Kriterien festgelegt, die für sie in unterschiedlichem Ausmass bindend sein können. Die vorliegende Untersuchung geht der Frage nach, inwieweit Kriterien der «Bedürftigkeit» der Nehmerländer, der Selbsthilfe der Empfänger, der Handelspolitik und der Aussenpolitik die regionale Allokation westlicher Entwicklungshilfe im Zeitraum von 1960-1980 beeinflusst haben. Diese Forschungsfrage wird zusätzlich für die Technische Hilfe und die Kapitalhilfe differenziert, um zu untersuchen, ob verschiedene Formen der Entwicklungshilfe unterschiedlichen Verteilungsmustern entsprochen haben.
Aus dem Inhalt: Die Entwicklungshilfeprogrammatik der USA, Grossbritanniens, Frankreichs und der Bundesrepublik, 1960-1980 - Welchen Vergabekriterien folgt die Gesamtentwicklungshilfe, Technische Hilfe und Kapitalhilfe - Statistische Bestimmungsfaktoren der Umverteilung von Entwicklungshilfe u.a.