Show Less
Restricted access

Spontaneität und Form

Romanstrukturen im deutschen Impressionismus - untersucht an den Romanen «Die Sozialisten» und «Die Hassenburg» von Peter Hille

Series:

Bernward Pohlmann

Der literarische Impressionismus als selbständiger Epochenstil ist bis zur Stunde umstritten, obgleich ihm eine wichtige verbindende und kontrastierende Funktion zwischen Naturalismus und Expressionismus zukommen könnte. Am Beispiel der beiden Romane «Die Sozialisten» und «Die Hassenburg» des weitgehend unberücksichtigten Dichters Peter Hille (1854-1904) untersucht der Verfasser die wesentlichen Stilmerkmale und eröffnet Perspektiven zu einer präziseren und differenzierteren Begriffsbestimmung. Zum erstenmal wird die Brauchbarkeit der Begriffspopularität von Spontaneität und Form erprobt.
Aus dem Inhalt: Das Werk Peter Hilles - Die Überprüfung der Impressionismusdefinition von Luise Thon - Die vergleichende Stilanalyse der Romane «Die Sozialisten», «Die Hassenburg» und «Wuthering Heights».