Show Less
Restricted access

Krisenregion Nahost

Russische Orientpolitik im Zeitalter des Imperialismus, 1900-1914

Series:

Marlene P. Hiller

Im 19. Jahrhundert wurde das Osmanische Reich zu einem Expansionsge- biet rivalisierender europäischer Staaten. Dennoch blieb formal das Prinzip osmanischer Integrität und Souveränität erhalten. Vor diesem Hintergrund, der durch die europäischen Bündniskonstellationen noch kompliziert wurde, sind russische Versuche zu sehen, traditionelle Ambitionen des Zarenreiches an seiner Südgrenze zu realisieren. Die Arbeit fragt einerseits nach den wirtschaftlichen, sozialen und politischen Auswirkungen europäischer Penetration auf den Vorderen Orient und andererseits nach dem Anpassungsdruck, unter den die Aussenpolitik einer «rückständigen Grossmacht» im Zeitalter des Imperialismus geriet.
Aus dem Inhalt: U.a. Staatsordnung und Sozialverfassung des Osmanischen Reiches in historischer Perspektive - Der Vordere Orient als europäische Peripherie - Europäische Handels-, Verkehrs- und Finanzpolitik im Osmanischen Reich.