Show Less
Restricted access

Das Sonderschulwesen für Hörbehinderte in der Republik Südafrika

Eine Analyse

Series:

Bettina Höll

In der vorliegenden Studie wird das individuelle, sehr zerklüftete Sonderschulwesen für Hörbehinderte in Südafrika, auf der soziopolitischen Grundlage von Apartheid, erstmals in seiner Gesamtheit systematisiert.
Da die Autorin als Ausländerin nicht den nationalen Einschränkungen für eine solche Arbeit unterlag, war ihr während des fünfmonatigen Forschungsaufenthalts ein unkonventionelles Arbeiten möglich. Obwohl sie weiss ist, wurden tiefe und umfassende Einblicke von allen ethnischen Gruppen gewährt, sowohl in die fachliche Arbeit, als auch durch das Zusammenleben in die privaten Bereiche. Durch die Darstellung der geschichtlichen Entwicklung des Sonderschulwesens auf der Grundlage der turbulenten Geschichte dieses Landes werden viele Aspekte in ihrem Zusammenhang für Aussenstehende verständlich.
Aus dem Inhalt: Geschichtlicher Überblick - Entwicklung des Sonderschulwesens für Hörbehinderte - Nationale Aspekte des Sonderschul- wesens - Nationale Vereinigungen - Einzeldarstellungen von 12 Schulen und das Sonderprojekt Tygerberg in Kapstadt.