Show Less
Restricted access

Künstler und Gesellschaft

Die Libretti und Schriften des jungen Richard Wagner aus germanistischer Sicht

Series:

Dorothea Rüland

Wagners Frühwerke lassen sich als Prozess einer künstlerischen und gesellschaftlichen Identitätssuche begreifen, bei der vor allem zwei Parameter - die Stellung des Künstlers in der Gesellschaft und die Rolle der Frau - im Zentrum der Auseinandersetzung stehen. Als klärendes intellektuelles Medium dient die Sprache, in der sich musiksoziologische Entwicklungen verarbeiten, verschiedene Identifikationsmuster durchspielen und fehlgeleitete Sozialisationsprozesse auffangen lassen.
Aus dem Inhalt: Die Frühwerke Richard Wagners als Spiegel einer künstlerischen und gesellschaftlichen Identitätssuche - Musik und Sprache im Kontext des Schaffensprozesses.