Show Less
Restricted access

Politische Ökologie und Ökologische Theologie unter ideologiekritischer Perspektive

Series:

Peter Kleinmann

Ökologische Fragestellungen spielen in der öffentlichen Diskussion der letzten Jahre eine erhebliche Rolle. Auf politischer Ebene führte dies zur Gründung von Umweltparteien, auf kirchlicher Ebene zu auffallenden ökologischen Aktivitäten. Ohne die Bedeutsamkeit der verstärkten Berücksichtigung ökologischer Erfordernisse in Frage stellen zu wollen, stellt sich die vorliegende Abhandlung die Frage, inwieweit die beiden genannten Strömungen auf dem Boden rationaler Problembewältigung stehen und inwieweit sie ideologischen Charakter haben. Zur Lösung der Fragestellung war eine Systematisierung der wissenssoziologischen Überlegungen zu Ideologie und Utopie notwendig, die die Bedeutung von apokalyptischen Vorstellungen und Heilsvorstellungen in den Mittelpunkt der Überlegungen stellt.
Aus dem Inhalt: U.a. Apokalypse und Heil als Triebfedern von Ideologie und Utopie - Die ökologische Apokalyptik und ihre ideologische Bewältigung - Kirchliche Stellungnahmen zur Umweltproblematik - Zur gesellschaftlichen Relevanz von Politischer Ökologie und Ökologischer Theologie.