Show Less
Restricted access

Utopien von Frauen in der zeitgenössischen Literatur der USA

Series:

Annette Keinhorst

Seit den siebziger Jahren, mit Beginn der Neuen Frauenbewegung, ist in der Literatur der USA ein neues Phänomen zu beobachten: die Utopie von Frauen, am Schnittpunkt zwischen «social utopia» und Science Fiction angesiedelt, thematisch bemüht um eine literarische Standortbestimmung des utopischen Orts, an dem die Verwirklichung der Sehnsüchte und Hoffnungen von Frauen im Rahmen einer herrschafts- und geschlechtsrollenfreien Gesellschaftsstruktur möglich wäre. Auf der Grundlage eines breiten Spektrums dieser Werke versucht die vorliegende Untersuchung, ein Raster der verbreitetsten inhaltlichen und erzähltechnischen Bestandteile herauszufiltern.
Aus dem Inhalt: U.a. Matriarchale Gesellschaftsentwürfe - Geschlechtsrollenfreie Gesellschaften - Androgynität - Reine Frauengesellschaften - Amazonische Heldinnen.