Show Less
Restricted access

Natürlicher Zweitspracherwerb bei Arbeitsimmigranten

Eine Langzeituntersuchung

Series:

Bert-Olaf Rieck

Die Untersuchung behandelt Fragen von Lernfortschritt und -stillstand beim natürlichen Zweitspracherwerb von Erwachsenen. Der Prozeß der Erlernung des Deutschen durch neun spanische Arbeitsimmigranten wird in einer Langzeitstudie über einen Zeitraum von sechs Jahren verfolgt. Dabei zeigt sich, daß einige Lerner den Zustand umfassender Fossilierung bereits nach wenigen Jahren des Kontakts mit der Zielsprache erreichen, während im günstigsten Fall noch nach mehr als einem Jahrzehnt wesentliche Fortschritte festzustellen sind. Die in bezug auf Lerngeschwindigkeit, Lernerfolg und Struktur der Interimsprache zu beobachtenden Differenzen werden auf dem Hintergrund der individuellen Lernbedingungen zu erklären versucht.
Aus dem Inhalt: Grundzüge des ungesteuerten Zweitspracherwerbs - Darstellung der Interimsprachentwicklung - Zweitspracherwerb und Pidginisierung - Lernsituation - Rolle des Alters - Stabilisierung und Fossilierung - Transkript-Anhang.