Show Less
Restricted access

Der Aussenhandel Finnlands mit der Sowjetunion

Ein Beitrag zur Analyse intersystemarer Wirtschaftsbeziehungen

Series:

Klaus Segert

Die vorliegende Untersuchung hat sich zur Aufgabe gemacht, Ursachen, Erscheinungsformen und Wirkungen der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Finnland und der Sowjetunion systematisch aufzuzeigen und zu analysieren. Als wichtigstes Ergebnis wird festgestellt, dass der Aussenhandel zwischen beiden Ländern international eine qualitative und quantitative Sonderstellung einnimmt. Bemerkenswert ist ausserdem die Schrittmacherrolle Finnlands für die Entwicklung der intersystemaren Wirtschaftsbeziehungen. Diese Modellfunktion wird als Impuls für die politische Entspannung angesehen, durch den einer weiteren Verschärfung des Ost-West-Konflikts entgegengewirkt werden kann.
Aus dem Inhalt: Theoretische Grundlagen - Analyse ausgewählter Bestimmungsfaktoren des finnisch-sowjetischen Aussenhandels - Erscheinungsformen und Wirkungen.