Show Less
Restricted access

Wilhelm Weitling: Grundzüge einer allgemeinen Denk- und Sprachlehre

Herausgegeben und eingeleitet von Lothar Knatz

Series:

Lothar Knatz

Wilhelm Weitling (1808-1871) ist der bedeutendste deutsche Sozialist des Vormärz. Im Unterschied zu seinen gesellschaftstheoretischen Schriften der 1830er und 40er Jahre sind seine späteren Studien zu erkenntnistheoretischen, sprachwissenschaftlichen und naturphilosophischen Themen beinahe unbekannt geblieben. Die verschollen geglaubte Denk- und Sprachlehre wird hier erstmals ediert. Auf der Grundlage erkenntnistheoretischer Überlegungen skizziert Weitling ein enzyklopädisches Klassifikationsmodell und eine Universalsprache. Die Denk- und Sprachlehre ist Ausdruck des Bemühens um ein wissenschaftlich fundiertes, rationales Weltbild einer sich konstituierenden sozialen Emanzipationsbewegung.
Aus dem Inhalt: Einleitung des Herausgebers zu Entstehungsgeschichte, Inhalt und Bedeutung der Quelle - Physiologische Grundlagen - Erkenntnistheorie - Klassifikation der Begriffe - Konzept einer Universalsprache.