Show Less
Restricted access

Harfenbedeutungen

Ideale, ästhetische und reale Funktionen eines Musikinstruments in der abendländischen Kunst.- Eine Bedeutungsgeschichte

Series:

Bernd Kalusche

Das Bildzeichen «Harfe» ist in der abendländischen Kunst/Kultur ein immer wiederkehrendes: Christus, David, Engel, Fromme, Humanisten, Damen des Salons und Herren von Stand haben das Instrument gespielt oder sind zumindest mit ihm zusammen abgebildet worden. «Harfe» steht für Weltordnung, Frömmigkeit, Bildung, Sozialstatus und Gefühl - je nachdem, worauf man im Bildzusammenhang besonders anspielen wollte. Die Zeiten haben sich geändert und dennoch leben sie noch, die «Harfenbedeutungen»: Engelchen-Kitsch, Harfenistinnen-Image, sentimentale Klänge für Filmmusik, Welt des vermeintlich Erhabenen und der realen Vergoldungen am Instrument....
Das Buch zeigt Ursachen der heutigen Einschätzungen auf und verfolgt deren geschichtlichen Werdegang innerhalb der kunstgeschichtlichen Epochen und Strömungen.
Aus dem Inhalt: Ikonografie/Symbolik der Harfe in Kunstgeschichte und Gegenwart.