Show Less
Restricted access

Determinanten der Erwerbsbeteiligung

Eine theoretische und empirische Analyse sozio-ökonomischer Einflussfaktoren des Arbeitsangebots

Series:

Wolfgang Cornetz

Anstelle einer von der Nachfrage nach Arbeit völlig unabhängigen Ableitung der Angebots-Entscheidungskalküle, wie sie die traditionelle Theorie des Arbeitsangebots praktiziert, wird ein umfassender und interdisziplinärer Forschungsansatz gewählt, der die Bedeutung der gesellschaftlichen Entwicklung und insbesondere der Arbeitsnachfrage würdigt. Es wird zu zeigen versucht, dass das Phänomen Erwerbsbeteiligung nur dann hinlänglich erklärbar ist, wenn sowohl angebots- und nachfragebezogene als auch institutionelle, politische und «informelle» Determinanten berücksichtigt werden. Die vielfältigen Einzelergebnisse, die sich in erster Linie auf das Erwerbsverhalten der sekundären Arbeitskräfte beziehen, werden durch eine zusammenfassende Beurteilung abgerundet. Entwicklungsperspektiven und beschäftigungspolitische Folgerungen bilden den Abschluss der Analyse.
Aus dem Inhalt: Theorie des Arbeitsangebots - Bevölkerung und Arbeitsangebot - Angebotsseitige, nachfrageseitige und politische Bestimmungsgründe der Partizipation - Die Bedeutung der informellen Ökonomie.