Show Less
Restricted access

Sinnlichkeit und Konstruktion

Die Struktur moderner Prosa im Werk von Ror Wolf

Series:

Thomas Bündgen

Die Prosa von Ror Wolf zeichnet sich durch das Fehlen einer durchgängigen Handlung, eines logischen Zusammenhangs, von «Sinn» und Botschaften aus. Diese Arbeit versucht, auf dem Hintergrund der Tradition moderner Literatur, den verwendeten Konstruktionsmerkmalen auf die Spur zu kommen. Zentral bleibt dabei die Frage, warum sich die Prosa Wolfs jeder inhaltlich-eindeutigen Bestimmung entzieht und die «Sinnlichkeit» der Sprache eine so grosse Bedeutung bekommt - letztlich auch, warum Literatur im 20. Jahrhundert eine bestimmte Entwicklung genommen hat.
Aus dem Inhalt: U.a. Experimentelle Literatur? - Im Bann des Objektivs - Ausbruch aus der Zeit - Klischees ohne Ende - Ideologiekritik - Verwirrung der Personen - Zur Geschichte moderner Literatur.