Show Less
Restricted access

Irland in der deutschen Geschichtswissenschaft, Politik und Propaganda vor 1914 und im Ersten Weltkrieg

Series:

Hans-Dieter Kluge

Welches Bild von Irland prägte die deutsche Geschichtswissenschaft der Kaiserzeit? In der Nachzeichnung der konfessionsgeschichtlichen, kulturhistorischen und agrargeschichtlichen Forschung zeigt sich, dass mehrere Irlandbilder existent waren. Irland spielte zudem in der innerdeutschen Auseinandersetzung des Kulturkampfes eine wichtige Rolle. Die historisch-politische Entwicklung Irlands erfuhr daher aus deutscher Sicht eine konträre Interpretation. Weitere Untersuchungs- schwerpunkte bilden die deutsche Irlandpolitik und Irlandpropaganda, wobei die Zeit des Ersten Weltkrieges im Mittelpunkt steht. Vorgestellt werden die deutschen Interessen an Irland im politischen und militärischen Bereich, beschrieben werden die Träger und Ziele der deutschen Irlandpropaganda zwischen 1914 und 1918.
Aus dem Inhalt: U.a. Irland in konfessionspolitischer Auseinandersetzung - Deutsch-irische Allianzversuche gegen England - Irland als Instrument der deutschen anti-englischen Kriegspropaganda.