Show Less
Restricted access

Gesellschafterdarlehen und Umgehungsgeschäfte im Konkurs der GmbH

Series:

Hubertus Waechter

Darlehen von Gesellschaftern einer GmbH an ihre Gesellschaft wurden durch die Novellierung des GmbH-Gesetzes im Interesse eines besseren Gläubigerschutzes einer gesetzlichen Regelung unterstellt. In der umfangreichen Literatur zu diesem Problemkreis befindet sich die Diskussion über die Umgehungsgeschäfte erst in den Anfängen.
Der Verfasser geht nach einer Einführung in die Problematik ausführlich auf die unmittelbaren und mittelbaren Gesellschafterdarlehen ein. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Behandlung der Umgehungsgeschäfte und deren wirtschaftlicher Vergleichbarkeit. Wirtschaftswissenschaftliche und rechtliche Überlegungen führen zu einer systematisch gegliederten Einzelfallbetrachtung, die das Ziel hat, Tendenzen und Entscheidungshilfen für eine Gleichbehandlung aufzuzeigen.