Show Less
Restricted access

Herodot und Altes Testament

Mit einer Einleitung von Klaus Koch

Series:

Heinz Fahr

Herodot leitet die Überzeugung, dass es letztlich die Hybris ist, die Menschen und Völker ins Verderben stürzt und dadurch einen unheilvollen Zyklus von Tun und Ergehen immer wieder schicksalhaft heraufruft. An Gestalten wie Kambyses oder Xerxes wird das gleichsam mit Händen greifbar.
Fahrs Ausführungen sind aufschlussreich für den, der das alte Hellas kennt und liebt. Nicht weniger informativ aber sind sie für den, der mit der biblischen Welt vertraut ist und bisher allzu schnell geneigt war, Athen nur in Distanz zu Jerusalem zu sehen. (Klaus Koch)
Aus dem Inhalt: Teil A: Kambyses. Schuld und Schicksal bei Herodot.
Teil B: Kyros. Ein Heilskönig für Juden und Griechen.