Show Less
Restricted access

Zur Begründbarkeit handelsrechtlicher Rechnungslegungsnormen

Series:

Rainer Brandl

In der Diskussion der neuen Rechnungslegungsvorschriften gemäss Bilanzrichtlinien-Gesetz ist zunehmend die grundsätzliche Frage nach dem Sinngehalt solcher Rechtsnormen in einer sozialen Marktwirtschaft gestellt worden. Unter Hinweis auf die Allokationskraft informationshomogener Risiko- und Fremdkapitalmärkte empfiehlt die Arbeit den gesetzgebenden Organen, das Bilanzrecht systematischer als bisher unter Zuhilfenahme informationsökonomischer Überlegungen gesamtwirtschaftlich nutzbar zu machen. Es wird dargelegt, wie ein zweckgerechtes Rechnungslegungssystem strukturiert sein sollte.
Aus dem Inhalt: U.a. Abbildungsziele und Ausschüttungsprobleme bei Sicherheit und vollkommenen Märkten - Rechnungslegung bei Unsicherheit - Gesellschaftliche Betrachtungsebene - Einfluss der Rechtsform auf das Rechnungslegungsrecht.