Show Less
Restricted access

Bildung im Strukturwandel von Unternehmen

Series:

Ulrich Freiesleben

Das Fehlen ganzheitlicher Betrachtungsweisen und die einseitige, isolierte Ausrichtung auf ökonomische Effizienz führt in den Unternehmen zu einem schwerwiegenden Mangel an Problemverständnis in den Kunden- und Mitarbeiterbeziehungen. Auf der Suche nach übergeordneten, humanorientierten Maßstäben für die ökonomische Zielfunktion der Unternehmen sind die Bildungswissenschaften aufgerufen, die Dimension menschlichen Verhaltens in Wirtschaftsprozessen näher zu untersuchen. Um Wirtschaftssysteme für menschliche Zwecke funktionsfähig zu machen, werden sich die Unternehmen und ihre Entscheidungsträger in Verpflichtung auf ihre menschliche Verantwortungskomponente zur Bildungsinstitution der Lernbedürfnisse ihrer Mitarbeiter und Kunden entwickeln müssen.
Aus dem Inhalt: Unternehmen und gesellschaftlicher Wandel - Ursachenanalyse von Unternehmensproblematiken - Corporate Identity - Bildung als Konfliktbewältigung - Bildung als Organisationsentwicklung - Zukunftsperspektiven.