Show Less
Restricted access

Der Kleinststaat im Spannungsfeld von Dependenz und Autonomie

Eine Fallstudie über das Fürstentum Liechtenstein

Series:

Bernd M. Malunat

Der Kleinststaat ist die lebendige Verkörperung zeitgenössischer Bestrebungen zwischen Zentralisation und Dezentralisation. Er ist vor dem Hintergrund der Konstituierung territorialer Einheitsstaaten historisches Relikt, wie er vor dem Hintergrund potentieller Desintegration Sinnbild lebensnah organisierter politischer Einheiten sein kann. Die Gefährdungen und Chancen der Kleinststaaten liegen in diesem kontradiktorischen Spannungsverhältnis; sie können Dependenz bedeuten oder Autonomie. Die Studie versucht, diese Zusammenhänge theoretisch und empirisch am Beispiel des Fürstentums Liechtenstein aufzuzeigen.
Aus dem Inhalt: U.a. Interdependenz- und Dependencia-Theorie - Strukturelle Determinanten - Vertragsbeziehungen - Politisches System - Dezentralisations-Theorie - Praktische Dezentralisation.