Show Less
Restricted access

Benozzo Gozzolis Franziskuszyklus in Montefalco

Bildkomposition als Erzählung

Series:

Elisabeth Giese

Das Werk Benozzo Gozzolis, eines Florentiner Malers der Frührenaissance, hat eine stark kontroverse Beurteilung hinsichtlich seines künstlerischen Wertes erfahren. Die an seinem ersten selbständigen Zyklus durchgeführte systematische Kompositionsanalyse stellt die Eigenständigkeiten und Fähigkeiten Gozzolis als Erzähler in den Vordergrund. Die systematische Kompositionsanalyse ist zugleich der Versuch, diesen Forschungsansatz, der in der Kunstwissenschaft vor stilkritischen und ikonographischen Untersuchungen lange Zeit ins Hintertreffen geraten war, namentlich für die Historienmalerei als fruchtbar zu erweisen.
Aus dem Inhalt: Die Kompositionsanalyse als kunsthistorischer Forschungsansatz - Beschreibung des Franziskuszyklus in Montefalco - Gozzolis Inventio, Dispositio, Ornatus und Genus Elocutionis im Franziskuszyklus.