Show Less
Restricted access

Conversio

Motive und Motivierung zur Bekehrung in der Alten Kirche

Series:

Elisabeth Fink-Dendorfer

Vor das Problem, Heiden vom christlichen Glauben zu überzeugen und sie nach Möglichkeit zu einer echten inneren Bekehrung zu motivieren, war die Kirche von Anfang an gestellt. Wie aber gelang es der Alten Kirche, diese Aufgabe zu lösen und ihre insgesamt doch beträchtlichen Bekehrungserfolge zu erzielen? Die vorliegende Arbeit versucht eine Antwort auf diese Frage, indem sie anhand von Bekehrungsberichten und anhand von katechetischen Texten herausarbeitet, wie Kirchenväter mit Hilfe von psychologischem Einfühlungsvermögen und rhetorischen Kunstgriffen die für Heiden attraktivsten Aspekte der christlichen Lehre zu einer möglichst einleuchtenden und effektiven Bekehrungsstrategie entwickelten.
Aus dem Inhalt: Wahrheit und Legende im altchristlichen Bekehrungsbericht; Bekehrungsstrategie in Augustins Erstkatechese «De catechizandis rudibus» und in den Taufkatechesen Kyrills von Jerusalem.