Show Less
Restricted access

Systematische Pädagogik

Eine historisch-kritische Untersuchung

Series:

Helmut Heim

Die Pädagogik muss, soll sie als eine Wissenschaft gelten können, notwendig systematisch sein. Es ist damit zwar keineswegs das - gewiss unmögliche - eine System der Pädagogik gefordert, aber eine Systematik muss sich als möglich erweisen lassen. - Die Untersuchung Heims legt einige Hauptstationen der Entwicklung des Systemdenkens in der Geschichte der PSystemdenkens in der Geschichte der Pädagogik als einer Wissenschaft dar. Vor allem die Rekonstruktion der theoriegeschichtlich bedeutsamsten pädagogischen Systementwürfe, der architektonischen Systemprogrammatik KANTs und der topologischen Systematik HERBARTs, erweist eine geschichtlich erreichte Höhe des Gedankens der Systematik, hinter der nicht zurückgeblieben werden sollte. Die Untersuchung versteht sich so als ein Beitrag zu der gegenwärtig wieder aktuellen Diskussion um die Möglichkeit einer Systematischen Pädagogik.
Aus dem Inhalt: Systemansätze in neuzeitlich-aufklärerischer Pädagogik - Kants architektonisches Systemprogramm - Herbarts topologische Systematik - Veränderung der Systemanforderung in gegenwärtiger Pädagogik.