Show Less
Restricted access

Elias und Henoch als Exempel, typologische Figuren und apokalyptische Zeugen

Zu Verbindungen von Literatur und Theologie im Mittelalter

Series:

Maria Magdalena Witte

Die aufgrund ihrer Entrückung ohne leiblichen Tod oft gemeinsam angeführten alttestamentlichen Gestalten Elias und Henoch sind im Mittelalter anders als etwa Adam, Moses, Salomo und Judith nicht Zentrum eigener, sie zum Hauptgegenstand nehmender deutscher Dichtungen geworden. In der Ermittlung und Auswertung der hauptsächlichen Verwendungszusammenhänge jener beiden biblischen Personen in einem breiten Gattungsspektrum erzählender und lehrhaft-erbaulicher Texte liegt die Aufgabe der Untersuchung. Die Deutung der beiden Altväter als exempla, typologische Figuren und Endzeitpropheten lässt enge Verbindungen von Literatur und Theologie im Mittelalter erkennen.
Aus dem Inhalt: U.a. Charakterisierung des Propheten Elias und des Patriarchen Henoch aufgrund biblischer und orientalischer Überlieferung - Elias und Henoch in der deutenden Sicht mittelalterlicher Autoren, als Beispielfiguren, zur Verifizierung und Nachahmung, als Typen neutestamentlicher Gestalten und Ereignisse, als prophezeite apokalyptische Gotteszeugen.