Show Less
Restricted access

Das Ausbildungswesen unter dem Nationalsozialismus

Wissenschaftstheoretische Begründung und Erziehungswirkliche Praxis

Series:

Karin Urban

Das Ausbildungswesen des Nationalsozialismus steht in der Tradition der deutschen Geistes- und Bildungsgeschichte. Nationalsozialistische Wissenschaftstheorie gewinnt ihre «Erkenntnisse» durch die Subsumtion der Wissenschaft unter die Moral der Weltanschauung. Die Nationalsozialismus-Polemik gegen Individualismus, Psychologie, Humanismus und Pazifismus stellt die letzte Konsequenz des bürgerlichen Bildungsangebots im 20. Jahrhundert dar. Nationalsozialistische Bildungspolitik radikalisiert die schulische Selektion in ihrem Masstab. Da Faschismusforschung jeweils den aktuellen Stand der politischen Nationalsozialismus-Bewältigung spiegelt, ist der Arbeit eine kritische Sichtung der bisherigen Faschismusforschung vorangestellt.
Aus dem Inhalt: «Linke» und «rechte» Antifaschismustheorien - Die Nationalsozialistische Wissenschaftstheorie - Die Faschistische Begründung der Aufgaben der Pädagogik - Reformen des Ausbildungswesens.