Show Less
Restricted access

Ausgliederung des Zahlungsverkehrs aus dem Universalbankbereich

Series:

Klaus Vajc

Durch das Nebeneinander mehrerer Gironetze bietet sich seit jeher für die Mittler des Zahlungsverkehrs die Alternative: Unterhaltung und Benutzung eines eigenen oder Einschaltung eines fremden Zahlungsnetzes. Gerade im Hinblick auf die massiven Kostenerhöhungen sowie die noch anstehenden hohen Investitionen in die Automatisierung des Zahlungsverkehrs, gilt es, diese Frage neu zu überdenken. Die Arbeit soll nun versuchen, durch strukturelle Massnahmen, insbesondere durch eine Ausgliederung und Straffung des Zahlungsverkehrs, dessen Abwicklung effizienter zu gestalten. Dafür werden mehrere Modelle entwickelt und vorgestellt, u.a. die Gründung einer «Zahlungsverkehrs-Bank».
Aus dem Inhalt: Analyse der Probleme im Zahlungsverkehr - Modelle zur Ausgliederung des Zahlungsverkehrs, z.B. Gründung einer «Zahlungsverkehrs-Bank» - Beurteilung aus der Sicht von Banken, Kunden und unter gesamtwirtschaftlichen Aspekten.