Show Less
Restricted access

Avantgarde - Weltkrieg - Exil

Materialien zu Carl Einstein und Salomo Friedlaender/Mynona

Series:

Klaus H. Kiefer

In den erstmals hier veröffentlichten und kommentierten Nachlass-Texten und Briefen Carl Einsteins und der bislang wenig beachteten Mynona-Groteske «Neues Kinderspielzeug», spiegeln sich die ersten drei Jahrzehnte unseres Jahrhunderts «über-realistisch». Die ästhetische Revolte gegen Wilhelminismus und Weltkrieg, gegen «Weimarer Lebensauffassung» und Faschismus beruft sich auf Nietzsche, Freud und die Ethnologie, und zerbricht an den Perversionen des «Übermenschen» und der rauschhaften «Neoprimitive» der Nazis. Carl Einstein (1885-1940) und Salomo Friedlaender/ Mynona (1871-1946), deutsche Exponenten der europäischen Avantgarde vom Expressionismus bis zum Surrealismus, sterben beide im französischen Exil.
Aus dem Inhalt: Textteil: Bislang unveröffentlichte Nachlass-Texte und Briefe Carl Einsteins sowie Salomo Friedlaender/Mynonas «Neues Kinderspielzeug» mit den Zensur-Varianten - Studienteil: Vorträge und Aufsätze zur deutschen Avantgarde im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts.