Show Less
Restricted access

Selbstregelung und Entpolitisierung der gesetzlichen Rentenversicherung

Eine Analyse aus systemtheoretischer Sicht

Series:

Thomas R. Böckel

Ausgehend von der aktuellen Situation der gesetzlichen Rentenversicherung in der Bundesrepublik erscheinen grundsätzliche Reformen unumgänglich. Auf der Basis systemtheoretischer Ansätze werden in der vorliegenden Arbeit die Strukturen der GRV dargestellt, um darauf aufbauend Beurteilungskriterien für eine Umstrukturierung zu finden. Vor allem die Einbeziehung des politischen Bereiches in die Analyse und daraus folgenden Lösungsansätzen erweist sich als notwendig. Deutlich wird dies insbesondere anhand der Zieldiskussion, deren empirische und quantitative Hintergründe ausführlich diskutiert werden. Weiterführende Denkanstösse ergeben sich aus der Anwendung betriebswirtschaftlicher und organisationstheoretischer Prinzipien.
Aus dem Inhalt: U.a.: Zusammenfassende Beschreibung der problematischen Situation der Rentenversicherung - Systemtheoretische Grundlagen und Modellentwicklung - Analyse der quantitativ erfassbaren Zielbereiche - Grundsätzliche Reformerfordernisse.