Show Less
Restricted access

Zur Genauigkeit mündlicher Befragungen in der Sozialforschung

Eine empirische Studie

Series:

Elisabeth Specht

Die vorliegende Untersuchung analysiert die Determinanten der Genauigkeit mündlicher Befragungen. Dies geschieht am Beispiel und unter den realen Bedingungen einer für die BRD repräsentativen mündlichen Feldbefragung, wie sie im Rahmen der kommerziellen Marktforschung üblich ist. Zur Versuchsanordnung gehörten mündliche und schriftliche Nachbefragungen der Auskunftspersonen dieser Erhebung sowie eine schriftliche Befragung der daran beteiligten Interviewer. Der Arbeit sind grundlegende theoretische Ausführungen vorangestellt.
Aus dem Inhalt: Theoretische Grundlagen: Genauigkeit als messtheoretisches Problem - Determinanten der Genauigkeit. Empirische Ergebnisse: Untersuchungsmethode - Teilnahmebereitschaft und Auskunfts- willigkeit - Einstellung zu Befragungen - Bereitschaft zu wiederholten Befragungen - äussere Erhebungsbedingungen.