Show Less
Restricted access

Die divergenten pädagogischen Richtungen und ihre Vertreter in den letzten hundert Jahren in Griechenland

Series:

Vorliegende Arbeit will u.a. die Relevanz der Geschichts- und Schulpädagogik im erziehungswissenschaftlichen Raum transparent machen: dies wird erreicht, indem sie vor allem einzelne Ereignisse und Theorien bedeutender Pädagogen Griechenlands in den letzten hundert Jahren kritisch hermeneutisch untersucht, um deren Auswirkungen - seien sie nun positiv oder negativ - im griechischen Erziehungsraum zu erheben; daher «die divergenten pädagogischen Richtungen und ihre Vertreter in den letzten hundert Jahren in Griechenland».
Aus dem Inhalt: U.a. Darstellung verschiedener - und zum Teil gegensätzlicher - pädagogischer Strömungen und ihrer Vertreter in Griechenland seit dessen Befreiung; um einige von ihnen zu nennen: A. Delmousos, D. Glinos, M. Triantafyllidis und N. Exarchopoulos.