Show Less
Restricted access

Alltag und Identität

Zur Theorie des modernen Alltagslebens

Series:

Gerhard Mueller

Die notwendigen Leitfragen kritischer Untersuchung des modernen Alltagslebens sind:
Welche typischen Merkmale kennzeichnen die moderne Lebenswelt und welche Lebensorientierungen und psychischen Strukturen bringen sie hervor?
Tendiert der Organisationsmodus des gesellschaftlichen Lebens dazu totales Hindernis persönlicher und gesellschaftlicher Emanzipation zu sein oder gibt es widersprüchliche, nicht-eindimensionale Momente?
Die Untersuchung vor allem ausserökonomischer Bereiche (Fussballsport; typische Identitätsmuster) und der sie bestimmenden gesellschaftlichen Zwänge sowie der verbreiteten Identitätstheorien ergibt den Begriff
- des bestehenden affirmativen Identitätstypus
- einer alternativen Subjektivität
- Antwort auf die Frage nach Entstehungs- und Verbreitungschancen historisch-kritischer Identität.