Show Less
Restricted access

Die Transzendierung des Theismus in der Religionsphilosophie Paul Tillichs

Series:

Martin Repp

Diese Arbeit untersucht Tillichs These von der Transzendierung des Theismus. Theismus muss als gegenständlicher Gottesglaube transzendiert werden, um eine bleibende Antwort auf die Religionskritik Feuerbachs und den Atheismus des 20. Jahrhunderts geben zu können. Dieses apologetische Bemühen durchzieht Tillichs gesamte Wirkungszeit wie ein roter Faden. Die Analyse des Zusammenhangs von Methode und Inhalten versucht, sowohl Tillich besser zu verstehen als auch die Fragwürdigkeit seiner Thesen aus sich selbst heraus evident zu machen. Schliesslich könnte die Untersuchung Anstoss dazu geben, die Angemessenheit der Rezeption von Tillich in der sogenannten Gott-ist-tot-Theologie infrage zu stellen.
Aus dem Inhalt: U.a. Die Grundprobleme im Denken des jungen Tillich - Das, was mich unbedingt angeht - Das Sein-Selbst - Das Symbol «Persönlicher Gott» - Die Transzendierung des Theismus durch den «Gott über Gott».