Show Less
Restricted access

Figur und Raum in den Werken von Max Ernst, René Magritte, Salvador Dali und Paul Delvaux zwischen 1925 und 1938

Series:

Helmut Oehlers

Thema dieser Untersuchung ist die Herausarbeitung der Verhältnisse von Figur und Raum in den Werken von Max Ernst, René Magritte, Salvador Dali und Paul Delvaux zwischen 1925 und 1938 und die Analyse von künstlerspezifischen Strukturmerkmalen und Methoden. Dabei wird die Beziehung zwischen Bild und Rezipient unter wahrnehmungspsychologischen Merkmalen beleuchtet und der Einfluss auf Sehweisen und Analysen untersucht. Als Basis liegen Inhalte des Oeuvres von Giorgio de Chirico zugrunde, der mit seinem Bildinventar bereits die Verbindlichkeiten einer kausalen und funktionierenden Weltschau in Frage stellte und mit Verweisen und Imaginationen auf unbewusste Bereiche und Assoziationen zielte.
Aus dem Inhalt: U.a. Die Zerstörung des Realitätskonzepts durch die Bildstruktur Giorgio de Chiricos - Methoden der Bildgestaltung bei Magritte - Raumkontraktion und Metamorphose als Phasenmodell bei Dali - Geschlechterkonflikt als Thema bei Paul Delvaux.