Show Less
Restricted access

Einkommen, Konsum und Ersparnis der privaten Haushalte in der Bundesrepublik Deutschland seit 1970

Analyse unter Verwendung makroökonomischer Konsumfunktionen

Series:

Franz W. Peren

Untersuchungsgegenstand der vorliegenden Studie ist das Einkommen, der Konsum und die Ersparnis der privaten Haushalte in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren von 1970 bis 1982. Die Analyse erfolgt unter Verwendung makroökonomischer Konsumfunktionen, so dass die Untersuchung des Konsums im Vordergrund steht. Neben der absoluten Einkommenshypothese von Keynes, dem Habit-Persistence-Ansatz von Brown, der permanenten Einkommenshypothese von Friedman und der von Modigliani, Ando und Brumberg aufgestellten Lebenszyklushypothese bilden ein von Houthakker und Taylor entwickelter dynamischer Ansatz sowie ein von Coen und Hickman zur Erklärung des US-Konsums verwendetes Modell die theoretische Grundlage der empirischen Untersuchung.
Aus dem Inhalt: U.a. Die absolute Einkommenshypothese - Der Habit-Persistence-Ansatz - Die Normaleinkommenshypothese - Das Houthakker-Taylor-Modell - Ein von Coen und Hickman zur Erklärung des US-Konsums verwendetes Modell.