Show Less
Restricted access

Das Vermessungswesen im Spiegel der Hausväterliteratur

Series:

Kurt Kröger

Ausgehend von den Besitzverhältnissen zur Zeit der Grund- und Gutsherrschaft werden die zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert im damaligen Deutschen Reich erschienene Hausväterliteratur und die in ihrem Umfeld publizierten Landwirtschaftsschriften dahingehend untersucht, welche Vermessungsmethoden, Instrumente und Verfahren im privaten Bereich üblich waren. Eingehend werden Probleme des Nachbar- und Wasserrechts, sowie das Grenzrecht und das in diesem Zusammenhang entstandene Brauchtum an Grenzen beschrieben und die Entwicklung zu den staatlichen Vermessungsgesetzen und Abmarkungsverordnungen der heutigen Zeit aufgezeigt.
Aus dem Inhalt: U.a. Sinn und Bedeutung der Grundherrschaft - Was ein Hausvater wissen sollte - Masse und Massvergleiche, Feldmessen, von den Grenzen, vom Eigentum, Geräte und Instrumente, Brauchtum und Mythen.