Show Less
Restricted access

Die Variabilität relativer Preisänderungen und die Varianz monetärer Aggregate

Series:

Hans-Georg Blang

Die beobachtete Koinzidenz erhöhter Variabilität relativer und allgemeiner Preisbewegungen hat die Frage aufgeworfen, ob die entsprechenden relativen Preisänderungen nominal induziert sind. In der vorliegenden Arbeit wird analytisch gezeigt, dass insbesondere das Zusammenwirken erhöhter Varianz monetärer Aggregate mit realen Schocks zu Inflationsunsicherheit führt und vermittels vergrösserter Erwartungsfehler Verzerrungen relativer Preise erzeugt. Der Zusammenhang relativer Preisvariabilität zu Inflationsunsicherheit und monetären Varianzen wird für die Bundesrepublik Deutschland empirisch gestützt.
Aus dem Inhalt: Inflation, Inflationsunsicherheit und relative Preisvariabilität: empirische Studien - Varianzen nominaler Aggregate, uneinheitliche Erwartungen und die Varianz relativer Preisänderungen.