Show Less
Restricted access

Deutsche Erziehungsgeschichte 1945-1985 in Quellen und Dokumenten

Pädagogische Chancen der Pluralen Demokratie

Series:

Heinrich Kanz

Die vorliegende Quellensammlung zur bundesrepublikanischen Erziehungsgeschichte (Erziehung/Bildung bis 18 Jahre, einschliesslich Abitur) ist so angelegt, dass der Wandel in den Auffassungen und Realisierungen von Erziehung/Bildung dreiphasig verdeutlicht wird. Wenn man die Phasen, Abschnitte oder Perioden der bundesrepublikanischen Erziehungsgeschichte 1. 1949-1959, 2. 1960-1973, 3. ab 1974 ansetzt, kann man einen Dreischritt im Wachstum und in den Veränderungen festhalten. Es ist das Ziel dieser Arbeit, zu einem gemeinsamen geschichtlichen Bewusstsein in der Integration aller Momente der Bildungsentwicklung anzuregen und für die Anliegen der Betroffenen in einer freien und demokratischen Gesellschaft zu sensibilisieren.
Aus dem Inhalt: Dokumente, Belege und Quellen zu: Kinder und Jugendliche 1945-1985 - Entwicklung der Elternschaft in der Bundesrepublik - Wandel in der Auffassung der Erzieherberufe - Gesellschaftlich-politische Rahmenbedingungen (Länderabkommen, Grundgesetz, Länderverfassungen, Einstellungsbedingungen u.a.) - Hauptaufgaben der Erziehung und Bildung im geschichtlichen Wandel - Institutionen der ausserschulischen und schulischen Erziehung - Bildungsinhalte verschiedener Schulfächer in ihren Änderungen - Hauptmomente der Geschichte der Schulreform - Zeittafel 1945-1985.