Show Less
Restricted access

Ästhetische Bildung

Studien zur Kunsttheorie Wilhelm von Humboldts

Series:

Wolf Dieter Otto

Diese Untersuchung thematisiert den für Wilhelm von Humboldts Kunsttheorie zentralen Zusammenhang von Bildungsdenken und Kunsterfahrung. Im Kontext seiner Anthropologie und Kants Kritik der Urteilskraft entwickelt sich eine Kunsttheorie, die Produktions- und Wirkungsästhetik zu verbinden sucht und eine ästhetische Wahrnehmungslehre intendiert. In der Konfrontation der ästhetischen Reflexionen Humboldts mit denen Schillers und Friedrich Schlegels wird seine theoriegeschichtliche Stellung zwischen Klassik und Romantik deutlich.
Aus dem Inhalt: Anthropologie und Ästhetik: W.von Humboldts Bildungsphilosophie und Kants Kritik der Urteilskraft - Humboldts Kunsttheorie als Einheit von Gehalts- und Wirkungsästhetik - Die Stellung Humboldts zwischen Klassik und Romantik.