Show Less
Restricted access

Karl Gutzkow als Pionier des literarischen Journalismus

Series:

Joachim Jendretzki

Für viele war und ist Karl Gutzkow Beispiel eines schlechten Literaten. Dabei wird meistens auf die berühmt-berüchtigte «Wally» verwiesen, so als sei diese typisch für das Gesamtwerk. Bis auf Ausnahmen wurde der Publizist Gutzkow kaum gewürdigt. Dabei arbeitete er für zahlreiche Zeitschriften und war selbst Herausgeber. Die Studie geht auf die wichtigsten Journale ein und arbeitet deren Ziele und Methoden heraus. Dadurch wird verdeutlicht, warum Gutzkow einer der einflußreichsten Kritiker seiner Zeit war.
Aus dem Inhalt: U.a. die Frühphase («Forum», «Narrenbriefe», «Phönix») - «Telegraph für Deutschland» - «Unterhaltungen am häuslichen Herd».