Show Less
Restricted access

Die Hetäre bei Symposion und Komos- in der attisch-rotfigurigen Vasenmalerei des 6. bis 4. Jahrhunderts v.Chr.

in der attisch-rotfigurigen Vasenmalerei des 6. bis 4. Jahrhunderts v.Chr.

Series:

Ingeborg Peschel

Rolle und Funktionen der Hetäre bei Symposion und Komos: Die Variationen der Flötenspielerin bis zur Partnerin beim erotischen Symplegma - verschiedene Aspekte desselben Phänomens.
Neudefinition des Komos und die daraus sich ergebenden Konsequenz: Symposion und Komos - Teile ein und derselben Festbegehung.
Wandel der Darstellung von Symposion/Komos mit Hetären von der Spätarchaik bis zur Spätklassik.
Aus dem Inhalt: Zum Begriff 'έταίρα' - Zum Begriff 'κώμος' - Wandel der Darstellungen von Symposion/Komos mit Hetären vom ausgehenden 6. Jahrhundert v.Chr. bis ins 4. Jahrhundert v.Chr. - Reine Hetärensymposien/Hetärennamen.