Show Less
Restricted access

Beiträge zu einer Theorie der Klärungshilfe

Interventionen und handlungsleitender Hintergrund zur professionellen Gestaltung von Problemgesprächen in schwierigen Beziehungen (Paare, Familien, Wohn- und Arbeitsgruppen)

Series:

Christoph Thomann

«Das Gespräch ist aus, wir brauchen den dritten Mann dazu», - dieses Zitat eines Ehemannes formuliert das Thema des vorliegenden Forschungsberichtes aus dem Munde eines Betroffenen. Wie verhält sich ein neutraler Gesprächshelfer, wenn zwei oder mehrere Personen erklärtermassen in einer Sackgasse der Kommunikation und ihrer zwischenmenschlichen Beziehungen gelandet sind und aus eigenen Kräften nicht mehr herauskommen, sogar die «eigenen Kräfte» häufig alles noch zu verschlimmern drohen? Beziehungstherapie durch Klärungshilfe - dies scheint in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenlebens mehr und mehr geboten und zunehmend akzeptiert: Nicht nur im fast schon klassischen Bereich der Ehe und Familie, sondern auch in Wohngruppen, Gremien und Arbeitsgruppen, teilweise sogar politischen Fraktionen.
Aus dem Inhalt: Selbstklärung - Kommunikationsklärung - Persönlichkeitsklärung - Systemklärung - Moderationsprinzipien und -regeln - Humanistische Neuorientierung.