Show Less
Restricted access

Einzelfallstatistische Analysen täglicher Selbstbeurteilungen

Zur praktischen Anwendung der Zeitreihenanalyse in Psychoendokrinologie und Psychotherapieforschung

Series:

Bernhard Strauss

Die Anwendung der auf Box & Jenkins basierenden Methode der Zeitreihenanalyse wurde bisher in der klinischen Psychologie zwar häufig propagiert, aber selten realisiert. Auf der Grundlage einer Darstellung der Methode wird in diesem Beitrag der Frage nachgegangen, wie gut sich die Zeitreihenanalyse für einzelfallorientierte Verlaufsuntersuchungen in der Psychoendokrinologie und Psychotherapieforschung eignet. Die Frage wird im Rahmen dreier Teilstudien geprüft, die eine Untersuchung von Befindlichkeitsänderungen in Folge der Antiandrogenbehandlung, psychischer Veränderungen im Verlauf des Menstruationszyklus und der Auswirkungen einer Paargruppentherapie auf das «Alltagsleben» der Patienten zum Inhalt haben.
Aus dem Inhalt: Theoretische Grundlagen der Zeitreihenanalyse - Einfluss der Antiandrogenbehandlung auf Befindlichkeit und Sexualität - Psychische Veränderungen während des Zyklus - Auswirkungen von Paargruppentherapien auf das Alltagsleben.