Show Less
Restricted access

Vermittlung und Rezeption

Beiträge zu den geistesgeschichtlichen Berührungen in der Aufklärungszeit

Series:

Die vielschichtigen und universalen Prozesse der Vermittlung und Rezeption aufklärerischen Gedankengutes standen im Mittelpunkt eines von Prof. János Gulya (Finnisch-ugrisches Seminar der Universität Göttingen) initiierten internationalen Symposiums in Reinhausen bei Göttingen vom 11.-13. Oktober 1983. Dabei wurde besonderes Augenmerk auf die geistig-kulturellen Berührungen und die Weitergabe des Aufklärungsimpulses unter den Völkern des westlichen und östlichen Mitteleuropas gerichtet. Diese Beziehungen haben große Bedeutung für die neuere Entwicklung der nationalen Literatursprachen und die nationalstaatlichen Entwicklungsprozesse überhaupt. Durch die Vorträge wurden zahlreiche neue Aspekte der Wirkungsgeschichte der Aufklärung hervorgehoben.
Aus dem Inhalt: Vorträge von Lajos Csetri, Szeged - Ivan Cvrkal, Bratislava - Erich Fries, Göttingen - János Gulya, Göttingen - Ferenc Kolbach, Göttingen - Ilija Konev, Sofija - Péter Ötvös, Szeged - Richard Prazák, Brno - Eva Ruzsiczky, Budapest - Gabriella Schubert, Berlin - Mihály Szajbély, Szeged - Horst Turk, Göttingen - György M. Vajda, Szeged.