Show Less
Restricted access

Die Juden, das Recht und die Republik

Verbandswesen und Rechtsschutz 1919-1933

Series:

Udo Beer

Die Darstellung der Rechtsgeschichte der Weimarer Republik ist heute stärker als jede andere Epoche der deutschen Rechtsgeschichte von politischen Denkschablonen geprägt. Demgegenüber werden hier die Probleme des deutschen Judentums und seine Rechtsschutzarbeit anhand zeitgenössischer Quellen, insbesondere der Verbandspresse, von Grund auf neu erörtert. Eine zentrale Frage ist hierbei, welche Anstrengungen Staat und Justiz unternahmen, um den Rechtsschutz der jüdischen Mitbürger zu gewährleisten.
Aus dem Inhalt: Antisemitismus in der Weimarer Republik - Das jüdische Verbandswesen - Beziehungen zwischen den jüdischen Vereinigungen - Abwehrarbeit der jüdischen Vereinigungen - Organisation des Rechtsschutzes - Felder der Rechtsschutzarbeit.