Show Less
Restricted access

Die heterologe künstliche Insemination im geltenden deutschen Zivilrecht

Series:

Matthias Benecke

Die vorliegende Abhandlung untersucht - unter Einbeziehung der sogenannten Leihmutterschaft - die bei einer heterologen künstlichen Insemination auftretenden Rechtsfragen. Hierbei wird u.a. zu abstammungs- und unterhaltsrechtlichen Fragen Stellung genommen, die Vereinbarkeit der zwischen den Beteiligten geschlossenen Verträge mit den guten Sitten erörtert und die Schadensersatzpflicht gegenüber einem behindert geborenen Kind geprüft.
Aus dem Inhalt: Zur Sittenwidrigkeit im Bereich der Sexualsphäre - Zur Leihmutterschaft - Zum Ehelichkeitsanfechtungsrecht - Zum Schadensersatzanspruch eines behindert geborenen Kindes.